Um das Vereinsleben so attraktiv wie möglich zu gestalten, fanden vereinsinterne Grillfeste statt, es gab Maiwanderungen, Tagesausflüge und Reisen wie beispielsweise die 10 tägige nach Schottland, die sicherlich einen weiteren Höhepunkt für die Mitglieder darstellte.

K1024 1979 Chronik Schottland

1980 folgte dann ein Wechsel in der Vereinsführung. Der bisherige 1. Vorstand Albert Ackermann dankte ab und wurde aufgrund seiner besonderen Verdienste um den Verein zum Ehrenvorstand ernannt. Unter Mithilfe eines Stabes von sieben Vorstandschaftsmitgliedern, war es nun die Aufgabe des neuen Vorsitzenden Konrad Leitner die Auftritte zu koordinieren, sowie sich um alle Belange des Vereins zu kümmern.

K1024 1980 Chronik Konrad LeitnerK1024 1980 Chronik Konrad Leitner2.jpg

Anlässlich der Übernahme einer Patenschaft 1982 zwischen der Marktgemeinde Dietenhofen und der französischen Gemeinde Flavignac bekam der Musikzug zum zweiten Mal die Gelegenheit vor französischem Publikum zu bestehen. In den darauffolgenden Jahren zählte man weitere Besuche in der Partnergemeinde.

1983 jährte sich der Rangaumusikabend mit den Nachbarkapellen bereits zum 10. Mal. Bei dieser Gelegenheit präsentierte sich der Verein in neuem Gewand, sprich neuer Uniform, man wechselte von blau zum bis heute bestehenden rot. Dankenswerter Weise übernahm die Gemeinde auch hierbei einen Großteil der Finanzierung.

Im Jahr 1984 bahnte sich durch Kontakte zu Josef Gabriel, Kantinenwirt bei der Bundeswehr in Nürnberg und heutigem Ehrenmitglied des Musikzuges die bisher weiteste Reise an. Ein Jahr später verpflichtete der für Deutschland „Beauftragte des Komitee der STEUBEN PARADE“ den 1. Europa-Jugend-Musikzug für die Parade im September 1985 nach New York, in die USA. Bei einem der größten Festzüge in Amerika mit über 350 Teilnehmergruppen präsentierte sich der Verein als großartiger Botschafter seiner Heimat. Die amerikanischen Zuhörer waren begeistert von der Spontanität und dem musikalischen Auftreten der jungen Europäer.

K1024 1985 Chronik Steuben Parade

Im Jahr 1986 entschloss man sich zur Umbenennung des Vereinsnamens in „1. Europa-Musikzug“ Markt Dietenhofen, der die Anschaffung einer Standarte erforderlich machte. Dokumentiert ist seit 1987 auch die Gemeinnützigkeit des Vereins und die daraus resultierende Bildung einer Satzung.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.